Sie sind hier: Ortsverein / Ausflüge / Ausflug 2009 - Großschönau

OV Glashütte on Tour 2009 - Großschönau TRIXI-Park

Blick über Jonsdorf | Foto: DRK Ortsverein Glashütte

Unsere diesjährige Ausfahrt führte uns am vergangenem Wochenende in den TRIXI-Park nach Großschönau. Alle 18 Teilnehmer versammelten sich am Freitagabend vor unserem Stützpunkt. Von da aus starteten wir mit 2 VW-Bussen in Richtung Osten. Durch die schöne Sächsische Schweiz führte uns unser Weg. Dank nur drei kleiner Pippi-Pausen und einem winzigen Umweg dauerte die Reise auch nur knapp zwei Stunden. Im Park angekommen begann erst einmal das stressige Suchen nach unseren Ferienhäusern. Doch selbst in der größten Aufregung schafften wir es den Überblick zu behalten und so konnten alle pünktlich Quartier beziehen. Und was das für hübsche Häuschen waren – kann man nur empfehlen! Der Abend klang dann mit Abendbrot im Restaurant aus…

Zum Brötchen holen hatte sich Thomas geopfert und so konnte sich der Rest der Truppe gemütlich gegen 9 Uhr zum Frühstück im jeweiligen Ferienhaus einfinden. Dabei teilten wir uns – platzbedingt – wie schon am Vortag in den Bussen generationsgerecht auf.

Marco und Uwe an der Gitarre | Foto: DRK Ortsverein Glashütte

Das Programm unserer Ausfahrten ist eigentlich stets das gleiche mit nur leichten Variationen. So besuchen wir jedes Jahr eine andere Ecke unseres Freistaates oder der angrenzenden Bundesländer. Nun schon zum sechsten Mal in Folge im übrigen. Analog der vorangegangenen Jahre stand am Samstag eine kleine Wanderung auf dem Plan. Diese führte uns über Jonsdorf und den Nonnenfelsen bis ins benachbarte Tschechien. Nach einer kleinen Pause ging es wieder zurück. Denn, auch wenn Wandern anstrengend ist, so lassen wir uns es nicht nehmen auch noch eine kleine Partie Volleyball zu spielen. Insgesamt wurden aus der kleinen Partie vier Stunden. Und hey, wer viel Sport macht hat auch eine ordentliche Stärkung verdient, oder?!? Ordentliche Stärkung, das bedeutet bei uns – GRILLEN. Mit viel (wirklich viel) Salat, Bratwurst & Steak und Uwe an der Gitarre saßen wir noch bis spät in die Nacht.

Gipfelstürmer | Foto: DRK Ortsverein Glashütte

Sonntagmorgen, leichte Katerstimmung. Nach ein paar Stunden schlaf und dem Nachlassen der Wundermedizin offenbarte sich dann doch die ein oder andere Blessur, welche von den Strapatzen des Vortages übrig geblieben war. Für den überwiegenden Teil stand aber dennoch nach dem Frühstück der Höhepunkt eines jeden OV-Glashütte-Ausflugs auf dem Plan – der Besuch des örtlichen Freizeitbades. Nun, wir haben schon viele Freizeitbäder ausprobiert und so einige Erfahrungen gemacht. Das Bad im TRIXI-Park ist zumindest nicht zu empfehlen wenn man auf ausgelassen Rutsch- und Badespaß Wert legt. Das größte Abenteuer, welches man während des Aufenthalts erlebt, spielt sich dabei noch vor dem eigentlichen Badevergnügen ab. Hochtechnisierte Umkleideräume und Spinte verlangen erst einmal volle Konzentration. Danach kann man entspannen… Gut, das Bad ist sicherlich gut für Familien mit kleinen Kindern. Immerhin gibt es eine Rutsche und einen Wasserstrudel. Die Rutsche ist naja, nicht gerade atemberaubend. Aber das ist leider unser Kriterium Nummer eins. Naja, wenn man im Sommer hinfährt hat man zumindest noch die Möglichkeit die Sprungtürme im angrenzenden Freibad zu nutzen.

Wir entschlossen uns, das Baden vorzeitig zu beenden um etwas früher nach Hause zu fahren. Dafür grillten wir noch am Stützpunkt unsere noch übrig gebliebenen Würste & Steaks.